Reise suchen

geschrieben am 29.05.2017

Der Harz

Der

Zur schönsten Jahreszeit in den Harz reisen – wer hätte da nicht Lust? Das sagenumwobene Mittelgebirge zwischen Seesen und Mansfeld, Bad Lauterberg und Wernigerode ist von allen „Winkeln“ Deutschlands aus in etwa gleicher Zeit erreichbar. Vom Alltag abschalten, sich ganz der Natur und den wunderschönen Fachwerkstädtchen hingeben, an lauschigen oder tosenden Wasserfällen verweilen, durch dichte Wälder wandern, vor schroffen, Respekt einflößenden Felsen „den Hut ziehen“ und verträumt in tiefe, sonnenbeschienene Täler schauen – des Harzes Palette ist bunt und noch viel bunter.

Dabei ist der Weg auch immer das Ziel. Ausgeruht nach dem Frühstück die Fahrt anzutreten ist angenehm. Es lässt sich auch ein Frühstücksstopp an einer Rastoder Tankstelle einlegen. Danach wird die Anreise in aller Ruhe fortgesetzt. Vielleicht liegen an der selbst ausgearbeiteten Fahrtroute schon Sehenswürdigkeiten, die längst besichtigt werden wollten. Nun ist die Gelegenheit dazu. Es empfiehlt sich, am Hotel gegen 16 Uhr einzutreffen. Dann ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass für die Reinigung des Zimmers und Vorbereitung der Anreise ausreichend Zeit vorhanden war.

An unserem Reiseziel im Harz, in Alexisbad, ist das MORADA Hotel Alexisbad dem „Ansturm“ der Selbstanreisenden mit ausreichend kostenlosen Parkplätzen gut gewappnet. Und sie kommen tatsächlich in einer Größenordnung, die schon Staunen verursacht – wie gesagt: ein relativ nahes Ziel und keine Parksorgen – und: Dieses Haus der Morada Gruppe ist bei den Gästen sehr beliebt! Trotz seiner großen Bettenkapazität wirkt es familiär. Das Personal ist dem Reisenden sehr zugetan, die Speisen werden sorgsam zubereitet und präsentiert, die Zimmer sind behaglich eingerichtet und mit Panoramaaufzug erreichbar (eine Unterbringung in der Dependance ist möglich), das Hallenbad kann kostenlos genutzt werden und liebevolle Rückzugspunkte gibt’s zudem.

Im reizvollen Tal der Selke liegt Alexisbad, Ortsteil des Städtchens Harzgerode. Gegründet wurde er 1810. Hier trifft der aufmerksame Betrachter auf Schinkel und sogar Heinrich Heine machte auf seiner Harzreise an der Selke Station. Wie würde er staunen, wenn er unsere Senioren auf dem E-Bike durch den Wald „flitzen“ sieht! Dieser Trend nimmt in Kombination mit der Selbstanreise zu! Aber um das wunderschöne Umfeld zu erkunden, da vertrauen sich die Autofreunde in Bezug auf vor Ort buchbarer Ausflüge doch lieber der guten Organisation des SKAN-CLUB 60 plus an!

Passende Reise zu diesem Artikel:

8-Tage-Seniorenreise schon ab € 335,- p.P.

Der Harz - Natur, Fachwerk & Schmalspurbahnen

MORADA Hotel Alexisbad

Besuchen Sie uns ab sofort auch auf facebook!

Hinterlassen Sie einen Gruss, finden Sie Freunde und Bekannte und geben Sie gerne ein „Gefällt mir” – wir freuen uns

Aktuelle Angebote

Reisebüro finden