Reise suchen

geschrieben am 20.04.2017

Durch Wald und Heide!

Reizendes

Sie meinen, Sie kennen schon alles – den Bayerischen Wald, den Schwarzwald, den Spreewald, die Nordseeküste… na, dann kommen Sie mal mit in die Lüneburger Heide! Es gibt sie wirklich, die weiten, im hellen Lila oder je nach Betrachter in Rosarot leuchtenden, oft hügeligen Heideflächen – durch nichts unterbrochen als durch einige dunkelgrüne Wacholderbüsche. Nehmen Sie Platz im „Heiligen Hain“ im Landkreis Gifhorn auf einer Bank zur Heideblüte, werden Sie mit diesem zartblühenden Wunder eins und Hermann Löns kommt Ihnen in den Sinn.

Die Uhr ist hier nicht stehengeblieben – wobei so manch ein Betrachter den Eindruck gewinnt, es gibt hier Zeit, viel Zeit zwischen Walsrode und Uelzen, dem Naturpark Südheide und Hamburg – mal ganz grob betrachtet. Backstein dominiert die Dörfer mit ihren zahlreichen aufgeräumten Bauernhöfen. Im späten Frühjahr schon geht’s los: Lustige Wimpelketten in allen Farben sind über die Dorfstraßen gespannt, vor den Türen vieler Geschäftsleute steht eine mit farbigen Bändern geschmückte Birke… Es ist Schützenfest im Dorf bzw. im Städtchen und an so manchem Haus hängt eine Tafel mit Hinweis auf den hier wohnenden Schützenkönig.

Traditionen sind also sehr, sehr lebendig in diesem freundlichen Landstrich im Nordosten Niedersachsens, der bis in den Raum Wolfsburg hineinreicht. Tradition ist es hier seit fast achtzig Jahren, Autos zu bauen – Sie wissen schon, der Konzern mit den beiden großen Buchstaben. Nein, nicht immer war seine Geschichte rühmlich, aber er hat die Menschen geprägt, die hier arbeiten und leben und es gibt vieles, auf das sie stolz sein können. In der Autostadt Wolfsburg, am Mittellandkanal, vereint sich dieser Stolz mit einer einzigartigen Park- und Kulturlandschaft und vielleicht treffen Sie im Zeithaus sogar auf einen Fahrzeugtyp, den Sie einst fuhren. Apropos Kanal: Vor vierzig Jahren wurde der Elbe-Seitenkanal, eine Bundeswasserstraße, eingeweiht, der den Mittellandkanal mit der Elbe verbindet – durch die Lüneburger Heide sozusagen. 115 Kilometer können an ihm entlanggewandert oder mit dem Fahrrad befahren werden mit herrlicher Aussicht auf vorbeiziehende Schiffe und Ortschaften. Schäfer lassen hier oft ihre Tiere weiden und spätestens jetzt sollten wir auf eine kulinarische Spezialität der Region hinweisen: auf die Heidschnucke.

Die Hansestadt Lüneburg – diesen Namen darf sie seit 2007 wieder tragen, tangiert der Kanal in ihrem Osten. Das Salz, das „Weiße Gold“, machte sie reich und von diesem Reichtum zeugen heute noch wunderschöne historische Bauwerke, wie das Rathaus mit seiner barocken Front und den Glocken aus Meißner Porzellan, und die prächtigen Backsteinhäuser. Achten Sie beim Bummel durch Lüneburgs Gassen auf die Details an Giebeln, in Höfen, an Türen… und wenn Sie Liebhaber der Serie „Rote Rosen“ sind, erkennen Sie sicher den einen oder anderen Handlungsort wieder.

Sattgrüne Wälder und Wiesen, Heidjerdörfer und Heideklöster, blaue Seen, weite Felder und bekannte Flüsse, wie Aller und Ise, Fachwerk in Celle, Mühlen und imposante Schlösser, Kopfsteinpflaster und Wanderwege, Schleusen, sogar Segelflieger am blauen Himmel mit den weißen Schäfchenwolken, Heidehonig und Heideschnaps, Bräuche und Bodenständigkeit gehören auch zum Stoff, aus dem ein wunderbarer Sommertraum am Südrand der Lüneburger Heide für Sie gewoben wird.

Ganz herrlich steht das Haus der Morada Gruppe mit Zimmern im Komfort- und Ambiente- Bereich am Lauf der Ise, nur wenige Gehminuten vom Internationalen Wind- und Wassermühlenmuseum entfernt. An lauen Sommerabenden lässt es sich idyllisch im Biergarten direkt am Fluss, auf dem Sie auch eine Kahnfahrt unternehmen können, sitzen. Kleinere und größere Restaurants, Café, Bars, Panorama-Hallenbad, Aufzug… an alles ist gedacht, damit Sie sich wohlfühlen!

Passende Reise zu diesem Artikel:

8-Tage-Seniorenreise schon ab € 375,- p.P.

Reizendes Heideland, Lüneburg & zur Autostadt Wolfsburg

MORADA Hotel Isetal in Gifhorn

Besuchen Sie uns ab sofort auch auf facebook!

Hinterlassen Sie einen Gruss, finden Sie Freunde und Bekannte und geben Sie gerne ein „Gefällt mir” – wir freuen uns

Aktuelle Angebote

Reisebüro finden