Reise suchen

geschrieben am 13.12.2016

Kaiserliches Vergnügen

Mondänes

Ja, so ein Winterspaziergang an der Ostsee hat es in sich! Dieses Lied… es geht Ihnen nicht wieder aus dem Sinn! Der Pianist an der Bar hat es gestern Abend gespielt und es klingt, als würden Sie Schwingen der Sehnsucht über die Meereswellen tragen, im wiegenden Rhythmus, von einer Schaumkrone zur anderen. Schluss mit der Melancholie und rauf auf die Seebrücke, sich den Wind so richtig um die Nase wehen lassen und bei einer Tasse Schokolade die Schiffe am Horizont betrachten.

Sie befinden sich auf der östlichsten Insel Deutschlands, auf Usedom und auf der längsten Seebrücke Deutschlands, auf der 508 Meter langen im Ostseebad Heringsdorf! Einst hatte dieses drei Heringe auf blauem Grund in seinem Wappen, seitdem die Seebäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck fusionierten, eine goldene Krone über silbernen Wellen vor blauem Hintergrund – das Wappen der Gemeinde Heringsdorf. Es ist Ausdruck für die kaiserliche Vergangenheit der drei berühmten Bäder und steht gleichzeitig für die Bewahrung von historischer Bausubstanz.

In der „Badewanne Berlins“ weilte natürlich auch die kaiserliche Familie mehrmals zur Erholung. Vor allem Wilhelm II. hielt sich hier oft auf. Prachtvolle Villen rufen immer wieder beim Anblick von Säulen und Rundbögen, schmiedeeisernen Balkongittern und spitzen Giebeln, Stuckelementen und Türmchen ein „Oh“ und „Ah“ hervor. Es ist die berühmte Bäderarchitektur des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, überwiegend mit Jugendstilornamenten, die so fasziniert.

Etwa dort, wo vor über hundert Jahren das Heringsdorfer Strandcasino gebaut wurde, direkt an der Strandpromenade und nur wenige Schritte von der Seebrücke entfernt, steht das MARITIM Hotel Kaiserhof. Elegant, farbenfroh und gleichzeitig gemütlich – dieser Eindruck setzt sich, beginnend beim Eintritt in die Hotelhalle, über die geschmackvoll eingerichteten Zimmer mit Bad und WC, Föhn, Kosmetikspiegel… bis hin zum exotisch anmutenden Restaurant „Palmengarten“, der Piano-Bar mit besagtem Pianisten und den entspannenden Einrichtungen fort.

Diesbezüglich haben wir gleich zwei Tipps für Sie: zunächst den zauberhaften Wintergarten. Die gläserne Fensterfront gibt den Blick frei über die abends beleuchtete Seebrücke, der offene Kamin sorgt für wohlige Wärme und in Korbmöbeln und zwischen Kissen können Sie es sich hier gemütlich machen, mit einem guten Buch in der Hand. Entspannung pur bietet auch der hoteleigene Wellnessbereich auf drei Etagen. In ihm können Sie Gesichts- und Körperbehandlungen auf Basis der Thalassotherapie buchen oder im Meerwasser-Pool mit Gegenstromanlage schwimmen. Farblichtsauna, Finnische Sauna, Dampfbad, Meeresklimakabine, Fitnessbereich u. v. m. werden ihre Liebhaber unter unseren Gästen finden – ein wahrlich kaiserliches Vergnügen!

Passende Reise zu diesem Artikel:

8-Tage-Seniorenreise schon ab € 479,- p.P.

Mondänes Flair auf der Sonneninsel Usedom

MARITIM Hotel Kaiserhof im Seebad Heringsdorf

Besuchen Sie uns ab sofort auch auf facebook!

Hinterlassen Sie einen Gruss, finden Sie Freunde und Bekannte und geben Sie gerne ein „Gefällt mir” – wir freuen uns

Aktuelle Angebote

8-Tage-Seniorenreise - Heilklimatisch urlauben im Weserbergland

8 Tage ab

€ 498,-

8-Tage-Seniorenreise - Kirchen, Schlösser, Burgen & Naturschauspiel Kärnten

8 Tage ab

€ 649,-

Reisebüro finden