Reise suchen

geschrieben am 13.02.2017

Liebeserklärung an den Bodensee

Die

Unsere Heimat Deutschland ist so unglaublich schön, dass es sich immer wieder von neuem lohnt, sie vom Rhein bis zur Oder, von der Kieler Bucht bis zum Bodensee ausgiebig zu erkunden.

Letztgenannter wird auch liebevoll „Schwäbisches Meer“ genannt. Ja, hier gibt’s leckere Schwäbische Maultaschen, Kässpatzn …und Felchen. Falls Sie vorhaben, diesen Sommer mit uns an den Bodensee zu reisen, dann machen Sie es sich unbedingt in einer Restauration an sonnenbeschienener Uferpromenade bequem! Man wird Sie fragen, ob Sie Felchen möchten, dann wissen Sie schon mal das: Just in diesem Moment wird Ihnen ein besonders schmackhafter Speisefisch angeboten, der in die Kategorie der Lachsfische fällt und u. a. typisch für die Bodensee-Fischerei ist.

Das einzigartige Panorama, auf das Sie schauen, lässt Sie kaum glauben, dass Sie sich nur wenige hundert Kilometer vom Herzen unseres Landes entfernt befinden. Ihr Blick gleitet über das tiefblaue Wasser, auf dem weiße Boote kreuzen, hinüber zum anderen Seeufer, wo sich majestätisch die Alpenkette auf Schweizer Boden erhebt – bis zum 2.502 Meter hohen Säntis. Vom Friedrichshafener Moleturm, einem bekannten Aussichtsturm, haben Sie einen recht guten Überblick – nicht nur auf die andere Seite des Seeufers, wo das schweizerische Romanshorn im Kanton Thurgau liegt, sondern auch auf die Stadt des Zeppelin, auf Friedrichshafen. Von hier existiert eine regelmäßige Fährverbindung über das zuweilen auch flaschengrüne Wasser des „Drei-Länder-Sees“ in die Schweiz. Warum drei Länder? Das erfahren Sie gleich. Zunächst sollten wir uns in Friedrichshafen noch etwas umschauen.

Richten Sie Ihren Blick gen Himmel, können Sie es bei schönem Wetter erkennen: das Luftschiff „Zeppelin NT“. Im großen Zeppelinmuseum im ehemaligen Hafenbahnhof erfahren Sie alles, was Sie über diese Art der sensationellen Fortbewegung, die vielleicht auch Ihre Kindheit begleitete, schon immer einmal wissen wollten. Reichlich Außengastronomie bietet Friedrichshafen Gästen und Einheimischen entlang des Seeufers. Hier gibt es viel zu schauen und auch zu bummeln in der wieder schön herausgeputzten Altstadt.

Wie in eine kleine Bucht schmiegt sich der grüne Bereich der Uferpromenade mit Parkanlagen, Strandabschnitt, Denkmälern, Bäumen, im Hafen schaukelnden Segelbooten und regem Treiben. Westlich davon ragen die Türme der Kirche des württembergischen Schlosses empor – ganz bezaubernd ihre Innenausstattung, die Illumination bei Nacht und der blumengeschmückte Steg, der ans Seeufer führt. Unternehmen Sie einen etwa 20-minütigen Spaziergang von hier zum komfortablen Hotel Föhr, das unseren Gästen 2017 wiederholt als angenehme Unterkunft dient.

Warum drei Länder am Bodensee? An seinem Ostufer erstreckt sich Bregenz zu Füßen des über tausend Meter hohen Pfänder. Vom Hausberg der Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg und gleichzeitigen Festspielstadt lässt sich die reizvolle Inselstadt Lindau ausmachen. Das hübsche Städtchen präsentiert sich beeindruckend mit verwinkelten, teilweise von Lauben gesäumten Gassen in der Altstadt, mit hübschem, Altem Rathaus, reizvollen Giebelhäusern, Lüftlmalereien, mit sehenswerten Kirchen, beschaulichen Plätzen, einem Yachthafen u. v. m.

Weltberühmt fast ist die imposante Hafeneinfahrt Lindaus. Vom einzigen Leuchtturm Bayerns lässt es sich weit ins Land schauen. 33 Meter misst er und übertrifft den Moleturm in Friedrichshafen damit um etwa zehn Meter. Neben dem Neuen Leuchtturm, der den Mangturm ablöste, „brüllt“ der Bayerische Löwe. Die Insel mit der Altstadt Lindaus verbinden zwei Brücken mit dem Festland. Die eine ist eine Eisenbahnbrücke und die andere eine Straßenbrücke. Sie führen zu Ortsteilen Lindaus.

Über die bewaldete Umgebung der Bodenseeresidenz Lindau bietet sich eine tolle Sicht auf die teils schneebedeckte Alpenkette. Mit dieser Art der Unterbringung haben wir etwas außergewöhnlich Attraktives für Sie ausgewählt. Sie bewohnen in dieser eleganten Residenz ein gemütliches, großzügiges Apartment mit Balkon bzw. Terrasse, Dusche und WC, Föhn, kleiner Sitzecke, Fernseher, Telefon, Minibar bzw. Kühlschrank. 2 Aufzüge sind im dreistöckigen, architektonisch interessanten Ensemble vorhanden. Das freundlich eingerichtete Restaurant steht ausschließlich Hausgästen zur Verfügung. Ein Bistro und eine Sommerterrasse ergänzen die gastronomischen Räumlichkeiten.

Vielfältig gestaltet sich das Frühstücksbuffet und zum Abendessen erwartet Sie ein Buffet mit Salatanteil. Verschiedene Freizeiteinrichtungen, sogar eine Indoor-Golfanlage, sorgen für abwechslungsreiche Betätigung. Zwei Mal täglich wird in der Woche (außer am Wochenende) eine kostenlose Shuttlefahrt in die Innenstadt organisiert.

Wofür Sie sich auch entscheiden mögen – Sie werden sich wohlfühlen in Friedrichshafen, in Lindau und unseren Wunsch einer Liebeserklärung an den Bodensee gut nachvollziehen können. Bleibt noch das „Seegeflüster“. Die bunte Blumeninsel Mainau mit ihren jahreszeitlich spannenden, teils sogar exotischen Bepflanzungen, mit Schmetterlingshaus, dem Deutschordenschloss, der Kirche St. Marien… oder das pittoreske Meersburg oder die Pfahlbauten bei Uhldingen sind Entdeckungen, die wir als „Kirsche auf dem Sahnehäubchen Bodensee“ bezeichnen würden. Es liegt an Ihnen!

Passende Reise zu diesem Artikel:

8-Tage-Seniorenreise schon ab € 635,- p.P.

Die Seele baumeln lassen am „Schwäbischen Meer“

Hotel Föhr in Friedrichshafen, am Bodensee

Besuchen Sie uns ab sofort auch auf facebook!

Hinterlassen Sie einen Gruss, finden Sie Freunde und Bekannte und geben Sie gerne ein „Gefällt mir” – wir freuen uns

Aktuelle Angebote

8-Tage-Seniorenreise - Heilklimatisch urlauben im Weserbergland

8 Tage ab

€ 498,-

8-Tage-Seniorenreise - Kirchen, Schlösser, Burgen & Naturschauspiel Kärnten

8 Tage ab

€ 649,-

Reisebüro finden