Reise suchen

geschrieben am 28.08.2017

Neue Entdeckungen an Rhein und Mosel

Stattlicher

Die blauen Bänder von Rhein und Mosel begleiten Weinberge in berühmten Lagen, dunkelgrün bewaldete Höhen, weiße Ausflugsschiffe und Burgen stolz und kühn. Burg Katz, Burg Maus, die sagenumwobene Loreley und Weinstädtchen spiegeln die Romantik im UNESCOWelterbe Oberes Mittelrheintal wider.

Als wir das Städtchen Boppard für Sie vor zwei Jahren als neues Reiseziel in unser Sommer-Programm integrieren konnten, waren wir richtiggehend aufgeregt. Zwei sich letztendlich begegnende Flusslandschaften, wie sie reizvoller, interessanter und sogar lieblicher nicht sein können, sollten sich nun unseren Gästen eine Woche lang tagtäglich aufs Neue offenbaren, mit all ihrer Anmut, kulturhistorischen Bedeutsamkeiten und mit ihrer Vielfalt. Dass wir zudem eine Unterkunft direkt am Rhein, das Hotel L’Europe in Boppard, akquirieren konnten, sehen wir als weiteren willkommenen Glücksfall. Und wissen Sie, was uns ganz besonders freut? Die große Nachfrage zu dieser neuen Reise war von Anfang an gegeben und sie hält bis heute an!

„Geboren“ wird der Rhein in der Schweiz, genauer gesagt im Kanton Graubünden. Auf seinem Weg in die Nordsee beehrt der 1.232,7 Kilometer lange Strom neun Länder. In Deutschland verweilt er am längsten. Eines seiner bekanntesten Weinstädtchen ist Rüdesheim, weltbekannt für die Drosselgasse, in der sich eine urige Weinschänke an die andere reiht. Bei Sankt Goarshausen kämmt die Nixe Loreley ihr langes blondes Haar. An dieser Stelle gibt sich der Rhein besonders tief und eng und auch heute noch ist bei ungünstigen Wasserständen die Durchfahrt mit Risiken verbunden.

Nur wenige Kilometer flussabwärts, auf der der „Loreley“ gegenüberliegenden Rheinseite, befindet sich unser Reiseziel. Wie aus einer längst vergangenen Zeit präsentiert sich die baumbestandene Rheinpromenade fast mondän mit ihren über hundert Jahre alten Villen, der bunten Blütenpracht, den Anlegern der weißen Kreuzfahrtschiffe und der vielfältigen Außengastronomie. Hier sitzen vor allem Senioren unter großen Sonnenschirmen bei einem guten regionalen Wein und einem würzigen Flammkuchen und lassen es sich gut gehen. Der beste Blick auf das vom Weinbau geprägte Boppard bietet sich oberhalb der größten Rheinschleife, an der das Städtchen liegt. Herrlich von hier auch der Vier-Seen-Blick zu dem Sie per Sesselbahn gelangen können – lassen Sie sich überraschen!

Der Rhein bestimmt auch entscheidend das Bild von Koblenz, über das die Festung Ehrenbreitstein wacht. Von hier fällt der Blick auf das berühmte „Deutsche Eck“, wo der Rhein die Mosel liebevoll in seine Arme nimmt. „Die Tochter“ des Rhein ist bekannt für ihre zahlreichen Windungen, auch Krampen genannt. Am Cochemer Krampen liegt das gleichnamige Städtchen, überragt von einem sehr beliebten Fotomotiv, der über tausendjährigen Reichsburg. Sie befindet sich fast in „Rufweite“ zur Burg Eltz, die sich allerdings im Dickicht eines dichten, dunklen Waldgebietes versteckt, weshalb sie vielleicht auch nie zerstört wurde und als „Königin“ der Moselburgen gilt.

Eine weitere bekannte Burg ist die Burg Metternich. Sie steht oberhalb des zauberhaften Kleinods Beilstein, wohin unsere Gäste von Cochem per Schifffahrt gelangen. Der Ort ist so romantisch, dass er als „Dornröschen der Mosel“ bezeichnet wird und diente im vorigen Jahrhundert Filmen als heimatnahe Kulisse. Ähnlich malerisch, nur etwas größer, kommt das Städtchen Bernkastel daher. Das bekannteste seiner Fachwerkhäuser am mittelalterlichen Marktplatz ist das schmale Spitzhäuschen aus dem 15. Jahrhundert.

In Traben-Trarbach dagegen entdecken Sie auf dem im Reisepreis enthaltenen Ausflug reichlich Jugendstil, doch der Höhepunkt des Tages wird die einstige „Römerstadt“ Trier sein. Sie gilt als älteste Stadt Deutschlands und erzählt mit ihrer Porta Nigra, dem Amphitheater, den Kaiserthermen, der Konstantin-Basilika u. v. m. von ihren Anfängen. Schmucke Bürgerhäuser, das Karl-Marx-Haus, Palais, Denkmäler, die Fußgängerzone und moderne Architektur nehmen Sie mit in eine neuere Zeit – auf neue Entdeckungen.

Passende Reise zu diesem Artikel:

8-Tage-Seniorenreise schon ab € 545,- p.P.

Stattlicher Rhein und fröhliche Mosel

Burg Eltz, Schifffahrt Cochem - Beilstein, Koblenz, Rüdesheim, Bernkastel, Traben-Trarbach, Trier

Besuchen Sie uns ab sofort auch auf facebook!

Hinterlassen Sie einen Gruss, finden Sie Freunde und Bekannte und geben Sie gerne ein „Gefällt mir” – wir freuen uns

Aktuelle Angebote

Reisebüro finden